"Wir sind davon überzeugt: Freiwilliges Engagement ist ein Wert an sich und für eine demokratische Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. Alle profitieren davon."

  • Home
  • Mitglieder im Portrait

Mitglieder im Portrait

Das Patenschaftsnetzwerk Halle

Mit einem Kind in die Welt der Bücher eintauchen, einen älteren Menschen zu einem Kulturbesuch begleiten, mit Geflüchteten die Stadt erkunden, Familien mit schwer erkrankten Kindern zur Seite stehen oder sich um eine Grünfläche kümmern – dies und mehr bieten Patenschaften.

Patenschaften in der Region Halle sind zahlreich und genau so vielfältig in ihrer Ausrichtung. Die beteiligten Patenschaftsprojekte werden im Überblick unter einer eigenen Domain vorgestellt: www.patenschaften-halle.de

LogoSeit 2010 arbeiten mehr als 30 Patenprojekte und Initiativen im Patenschaftsnetzwerk Halle zusammen und beschäftigen sich immer wieder mit neuen Herausforderungen und Entwicklungen in der Patenschafts-Arbeit. 

Die Mitglieder des Patenschaftsnetzwerk Halle setzen sich aus Vertreter:innen verschiedener Patenschafts- und Mentoringprojekten der Region, aus Netzwerken der Stadt Halle und Koordinator:innen von verschiedenen Projektträgern, Migrantenorganisationen und Einrichtungen des bürgerschaftlichen Engagements zusammen. 

Ein gemeinsam erarbeitetes Leitbild des Patenschaftnetzwerk bietet die Grundlage für die praktische Arbeit in den individuellen Patenprojekten. Dort lautet die Präambel: 

„Eine Patenschaft ist eine Beziehung, die ich eingehe und pflege. Sie braucht Respekt, Wertschätzung, Verbindlichkeit und Vertrauen. Als Pat:in respektiere ich die Persönlichkeit, die Würde und die Grenzen der Patennehmer*in und achte auf meine eigenen Grenzen."

Hauptschwerpunkt des Patenschaftsnetzwerks Halle ist die Stärkung von Patenprojekten in der Region und die praktische Unterstützung sowie der Know-How-Transfer an neue Netzwerk-Partner:innen. 

Zu den Inhalten und Aufgaben des Patennetzwerkes zählen:

Öffentlichkeitsarbeit

  • Umfangreiche Informationen zum Patenschaftsnetzwerk (Online, Flyer, Theke, Rollup etc.) machen Patenschaften als attraktives Engagement bekannt.
  • Die Vorstellung der einzelnen Patenprojekte spricht potenzielle Engagierte und Nutzer:innen an.
  • Bei gemeinsamen Informationsveranstaltungen, z.B. Infostände auf dem Marktplatz in Halle oder in der Stadtbibliothek sowie Online-Veranstaltungen werden Pat:innen und Nutzer:innen sowie neue Partner:innen gewonnen. 

Kooperation und Vernetzung

  • Bei regelmäßigen Vernetzungstreffen steht der fachliche Austausch und die Weiterentwicklung des Patenschaftsnetzwerkes Halle im Mittelpunkt, um neue Herausforderungen anzugehen, weitere Zielgruppen zu erschließen und auf kurzfristige Themen zu reagieren.
  • Die Patenprojekte stehen auch über die übergreifenden Vernetzungstreffen in verschiedenen Konstellationen im Austausch zur kollegialen Beratung, Wissensvermittlung und zu praktischen Fragen der Begleitung von Freiwilligen. Dieser fachlich kollegiale Kontakt trägt ebenfalls zur Qualitätsentwicklung der Patenprojekte bei.

Qualifizierung und Weiterentwicklung

  • Einmal im Jahr findet der Fachtag für Koordinator:innen aus Patenprojekten mit Impulsen und Workshops externer Referent:innen zur Weiterbildung und zur Reflexion der eigenen Arbeit statt. Bewährte Themen sind hier: Digitalisierung, Gewinnung neuer Zielgruppen, Resilienz, Interkulturalität, kollegialer Austauch etc.
  • Regelmäßige Fortbildungen für die Koordinator:innen der Patenprojekte zu Themen wie Fundraising, Kinderschutz oder Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf lokale Patenprojekte ermöglichen die fachliche Weiterentwicklung und gegenseitige Stärkung der Patenprojekte.
  • Eine 4modulige Fortbildungsreihe für Pat:innen mit thematischen Inputs und Reflexionseinheiten bietet Qualifizierung sowie Stärkung des eigenen Engagements und die Anbindung an das Patenschaftsnetzwerk Halle. 

Diese Aufgaben können nur durch ein stabiles und funktionsfähiges Netzwerk gelingen. 

Wichtige Erfolgsfaktoren sind:

  • eine strukturelle Verankerung bei einem Träger mit übergreifenden Aufgaben der Koordination und „Fäden in der Hand halten“, 
  • Verantwortungsübernahme aller beteiligten Netzwerkmitglieder, 
  • Regelmäßige Treffen zum Austausch und fachlicher Weiterentwicklung, 
  • Vertrauensvoller und transparenter Umgang miteinander. 

Die Rolle der Freiwilligen-Agentur Halle als Initiator und größtem Träger von Patenprojekten in Halle ist es daher, die Rahmenbedingungen für eine gute Kooperation und die Vernetzung der Patenprojekte untereinander sicher zu stellen. Bereits seitPraesentaion 2010 existiert ein kollegialer und vertrauensvoller Umgang innerhalb des Netzwerkes, das kontinuierlich gewachsen ist. 

So gehören zu unseren Aufgaben die Organisation einer gemeinsamen Jahresplanung (z.B. für Aktionen zur Öffentlichkeitsarbeit, den Fachtag für Koordinatoren aus Patenprojekten, Vernetzungstreffen etc.). Dabei werden Schwerpunkte gesetzt und konkrete Vorhaben geplant, die gemeinschaftlich umgesetzt werden. 

Die Kommunikation und das Kontakthalten innerhalb des Netzwerkes, z.B. die Einladungen zu den jeweiligen Veranstaltungen mit Tagesordnung etc., die Aktualisierung des Netzwerk-Verteilers, die Weiterleitung von Anfragen an das Netzwerk, die Organisation und Durchführung der Vernetzungstreffen obliegt zum Großteil der Freiwilligen-Agentur Halle, wobei sich alle Mitglieder bestmöglich und entsprechend ihrer Ressourcen und Themenschwerpunkte in die Vorhaben einbringen und Aufgaben übernehmen. 

Die Entwicklung eines gemeinsamen Leitbildes und die über Jahre kontinuierliche gemeinsame Arbeit machen den fachlichen Anspruch und die Ideen zur Gestaltung von Patenschaften als Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit im Netzwerk deutlich.

Tags: Patenschaften, Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V., Engagement, im Portait

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.