Im Rahmen der Arbeit des mobilen Kompetenzteams gab es heute einen besonderen Beratungstermin. Unterstützt von zwei Mitarbeiterinnen der Freiwilligenagentur Halle, präsentierte sich die LAGFA gemeinsam mit der Ehrenamtsbörse Dessau-Rosslau bei den Mitarbeitenden des "Lernen vor Ort-Projektes" in der Bauhausstadt.

Neben dem Informationsaustausch ging es um die Vernetzung der landesweiten Aktivitäten zur Stärkung zivilgesellschaftlichen Engagements mit den lokalen Initiativen und Projekten.

Ausgehend von den Möglichkeiten und Anforderungen eines Freiwilligendienstes aller Generationen, illustriert am Projektbeispiel Sozialpaten, das im Oktober in Mehrgenerationenhaus Dessau beginnt, über die Engementförderung in Schule und in der Fachhochschule wurden die Methoden und Möglichkeiten einer lebendigen Engagementkultur präsentiert.

Die anschließende Diskussion machte deutlich, dass Ehrenamt eine gute Möglichkeit darstellt, fachliches Wissen und soziale Kompetenzen zu erwerben und hilft, die schulischen und beruflichen Übergänge besser zu bewältigen. Auch der Übergang in die Rente kann durch freiwilliges Engagment in und für das Gemeinwesen zielgerichtet gestaltet werden und so eine soziale Integration gesichert werden.

Ausgehend von diesem Treffen wird es in den kommenden Wochen informierende Gespräche mit Mitarbeitenden in Schulen, Fachhochschule und Organisationen des Gemeinswesens geben, um die Projektentwicklung vo Ort zu unterstützen.

Wer ist online?

Aktuell sind 6602 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter-Abo

captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Kontakt

Landesarbeitsgemeinschaft der
Freiwilligenagenturen (LAGFA)
Sachsen-Anhalt e.V.
Rathausstraße 13
06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345 22604440
Telefax: 0345 22604438